Investmentstrategie zur Bekämpfung des Klimawandels

Nachhaltiges Investieren in Unternehmen, die Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels anbieten 

Studien zeigen die erheblichen Auswirkungen der globalen Erwärmung auf Ökosystem, Wirtschaft, Gesellschaft und alle menschlichen Aktivitäten. Diese Auswirkungen sind Realität: 2018 sind 62 Millionen Menschen Opfer extremer Wetterereignisse geworden. Allein die beiden Wirbelstürme Florence und Michael verursachten Schäden in Höhe von ca. 49 Milliarden Dollar (Weltorganisation für Meteorologie). Jedes Jahr sterben 7 Millionen Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung (Weltgesundheitsorganisation). Und das sind nur 3 Beispiele unter Dutzenden anderen!

Als nachhaltige Investoren spielen wir alle eine Schlüsselrolle bei der Finanzierung des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft.

Candriam verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der ESG-Analyse (Umwelt, Soziales und Governance) und umfassende Fachkenntnisse im Bereich des thematischen Investierens und legt daher einen neuen Teilfonds „ESG Climate Action“ innerhalb der SICAV luxemburgischen Rechts Candriam SRI auf, der in innovative Unternehmen investiert, die konkrete Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels anbieten.

Welche Gründe sprechen für eine Investition in den Teilfonds „ESG Climate Action“ der SICAV Candriam SRI?

Investitionschancen

Erneuerbare Energien, intelligente Netze und Zähler, Dämmstoffe, Elektrofahrzeuge, Recycling, intelligente Gebäude... Die Lösungen und Möglichkeiten zur Abschwächung der Ursachen des Klimawandels und zur Anpassung an seine Folgen entwickeln sich auf der ganzen Welt und in jeder Art von Wirtschaftszweig laufend weiter.

Ein langfristiges Performancepotenzial

Unternehmen, die in der Lage sein werden, Umweltprobleme zu lösen, indem sie konkrete Lösungen für den Klimawandel anbieten, werden langfristig Wachstum generieren. Unsere Strategie besteht darin, die erfolgreichen Unternehmen von morgen auszuwählen. Sie sind in der Lage, mit Hilfe ihrer Produkte, Dienstleistungen oder Technologien aus den Herausforderungen des Klimawandels Nutzen zu ziehen.

Es muss dringend gehandelt werden 

Es ist allerhöchste Zeit. Heutzutage ist die Durchschnittstemperatur auf der Erde um 0,9°C höher als vor der Industrialisierung, während das Pariser Klimaabkommen von 2015 die Begrenzung der globalen Erwärmung auf unter 2 °C gegenüber vorindustriellen Werten bis 2100 vorsieht. 

Werden Sie aktiv, indem Sie sich an Lösungen beteiligen 

Über Ihre Investition tragen Sie zur Finanzierung von Lösungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen und zur Anpassung an den Klimawandel bei. 

Wim Van Hyfte
Global Head of ESG Investments and Research
Vincent Compiègne
Deputy Head of ESG Investments & Research
Research Paper
  • EN
    Climate Change: 2 degree urgency
  • FR
    Changement climatique : l’urgence des 2° C
  • NL
    Klimaatverandering: De urgentie rond de 2°C
  • DE
    Klimawandel: Arbeiten sie mit uns zusammen für eine eindämmung
  • IT
    Cambiamenti climatici: urgenza dell’obiettivo dei 2 gradi
  • ES
    Cambio climático: la urgencia de los 2 grados

Einen Beitrag zu Naturschutz- und Renaturierungsprojekten leisten 

Da jede Maßnahme zählt, spendet Candriam einen Teil der Nettoverwaltungsgebühren, die durchdiese Strategie[1] eingenommen werden, der Finanzierung von Projekten, die dem Umweltschutz dienen. Das Candriam-Institut für nachhaltige Entwicklung, der philanthropische Zweig von Candriam, wählt die Projekteaus.

Im Jahr 2023 haben wir uns für die Unterstützung folgender lokaler Projekte entschieden, die sich auf die Erhaltung natürlicher Lebensräume und der biologischen Vielfalt konzentrieren: Wiederherstellung der hydro-ökologischen Funktionen des Waldes von Retz in Frankreich (in Partnerschaft mit ONF-Agir pour la Forêt), Wiederherstellung eines der letzten Torfmoore in Flandern (in Partnerschaft mit Natuurpunt) und Wiederherstellung der biologischen Vielfalt im Naturschutzgebiet "Marais en Lorraine" in Belgien (in Partnerschaft mit Natagora).

 

Erfahren Sie mehr über diese ProjekteFind out more about these projects

Erfahren Sie mehr über das Candriam-Institut für nachhaltige Entwicklung

 

[1] Ein Teil der Nettoverwaltungsvergütung, die Candriam für bestimmte Klimastrategien erhält, wird dem Candriam-Institut für nachhaltige Entwicklung zur Unterstützung von Umweltprojekten zugewiesen und an ausgewählte Projekte gespendet.

Hauptrisiken

Wir empfehlen Anlegern,

den Prospekt und die Beschreibung der zugrunde liegenden Risiken des Fonds aufmerksam zu lesen, damit sie das Risikoprofil des Fonds richtig verstehen: 

  • Kapitalverlustrisiko,
  • Aktienrisiko,
  • Wechselkursrisiko,
  • Schwellenländerrisiko,
  • Liquiditätsrisiko,
  • Konzentrationsrisiko,
  • Risiko in Verbindung mit Derivaten,
  • Risiko in Verbindung mit chinesischen A-Aktien,
  • Risiko in Verbindung mit externen Faktoren,
  • Ausfallrisiko und Risiko in Verbindung mit der Absicherung der Anteilsklassen.

Der Wert der Anlage kann sich insbesondere verringern, weil der Fonds den im Prospekt des Fonds und in den „Wesentlichen Informationen für den Anleger“ genannten Hauptrisiken ausgesetzt ist.

Der Nettoinventarwert des Fonds wird auf der Website von Candriam veröffentlicht.

Was Candriam unterscheidet 

Eine einzigartige Strategie

Unsere Umweltstrategie schließt nicht nur Unternehmen mit hohen CO2-Emissionen aus. Wir investieren NUR in Unternehmen, deren Kerngeschäft einen SPÜRBAREN und direkten positiven Einfluss auf den Kampf gegen die globale Erwärmung hat.

Eine fundamentale Finanzanalyse unter Berücksichtigung von ESG-Faktoren  

Unser disziplinierter Investmentprozess ermöglicht es uns, hochwertige Unternehmen auszusuchen, die konkrete Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels anbieten und sich für bewährte ESG-Praktiken sowohl auf operativer als auch auf Managementebene mit ihren Stakeholdern (Anleger, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten...) einsetzen.

Multidisziplinäre Fachkenntnisse 

Bei seiner Arbeit stützt sich ein eigens für das Fonds-Management eingerichtetes, vierköpfiges Komitee auf die Expertise unserer sieben Finanzanalysten und zusätzlich auf die ergänzende Erfahrung unseres Teams aus 35 ESG-Spezialisten.

Erfahren Sie mehr

  • Unsere Publikationen
  • Treffen Sie unsere Experten
  • Pressebereich

Aktuelle Markteinblicke

  • Climate Action, ESG, SRI, Aktien, US elections, Marouane Bouchriha

    Die Auswirkungen der US-Wahlen 2024 auf die Klimapolitik

    Die Wahlen 2024 haben eine enorme Bedeutung für das Thema Dekarbonisierung, da dieses Jahr eine bedeutende Wahlperiode weltweit markiert, bei der 64 Länder und die Europäische Union - die zusammen fast die Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen – an den Wahlurnen stehen .
  • Climate Action, ESG, SRI

    COP28: Realistically optimistic?

    Die COP28 endete mit einer als historisch zu bezeichnenden Schlusserklärung, in der zum ersten Mal die Notwendigkeit einer Abkehr von fossilen Brennstoffen erwähnt wurde. Diese bahnbrechende Einigung sollte jedoch als Beginn eines ehrgeizigeren Weges betrachtet werden, der von der Fähigkeit der Regierungen abhängen wird, ihre Verpflichtungen und Maßnahmen zu verstärken.
  • ESG, SRI, Climate Action

    COP28: Letzter Countdown für die Klimaziele

    Da die COP28 Ende des Monats in Dubai beginnt, verfolgen wir diese mit Spannung erwartete Veranstaltung sehr aufmerksam, wenn auch mit gemischten Erwartungen.
  • Alix Chosson, Marie Niemczyk, Climate Action, ESG, SRI

    Auf dem grünen Weg zum Nulltarif: Die Klimastrategie von Candriam

    Unser Klima verändert sich immer schneller und bringt unsere Welt jedes Jahr näher an die katastrophalen sozialen und wirtschaftlichen Folgen. Wir erreichen den kritischen Wendepunkt auf allen Ebenen des Planeten. Dies bedeutet, dass wir bei dem derzeitigen Tempo noch in diesem Jahrzehnt einen Zustand erreichen werden, an dem es kein Zurück mehr gibt und die Zukunft sowohl unseres Planeten als auch der Menschheit ernsthaft gefährdet ist.
  • Climate Action, Aktien, ESG, SRI, Paulo Salazar, Galina Besedina, David Czupryna, Emerging Markets

    ESG in EM-Aktien: Alles zusammenfügen

    25 Jahre Erfahrung mit ESG, 25 Jahre Erfahrung mit Aktien der Emerging Markets, mehr als 15 Jahre Erfahrung damit, all dies zusammenzufügen. Verdoppelung der Performance-Treiber In der Vergangenheit waren die Schwellenländer der Motor des globalen Wachstums. Die Zeiten ändern sich - Deglobalisierung ist der neue Trend - aber die Schwellenländer tragen immer noch mehr als die Hälfte zum weltweiten Wirtschaftswachstum bei.

Schnellsuche

Schnellerer Zugriff auf Informationen mit einem einzigen Klick

Erhalten Sie Einblicke direkt in Ihren Posteingang